Gut Ding braucht Weile.

Wer uns besucht, der fühlt sich wohl. Auf unserem Hof nutzen wir für unsere Pflanzen ausschließlich Biosamen, verwenden keine Pestizide und keinen künstlichen Dünger. 

 

ZEIT

Zu unseren Kulturrassen zählen Moorschnucken, Vorwerkhühner, Marans und Araucana Hühner, Bunte Bentheimer Schweine, Höckergänse, Regenbogenforellen und gelegentlich auch Bienen in Form von Wandervölkern eines befreundeten Imkers. Die Tiere werden nicht künstlich schnell herangezogen, sondern wachsen in ihrem ganz persönlichen Tempo heran.

 

NATUR UND FREIRAUM

Unsere Moorschmucken genießen die wunderbare Natur und halten die Gräser auf der 150 Baum starken Streuobstwiese kurz. So können Raubvögel ihre Beute besser sehen und die Wurzeln unserer Apfelbäume wachsen und gedeihen. Die Apfel-, Birnen und Zwetschgenbäume sind ausschließlich alte Kultursorten. Zudem ist die Pflanzenwelt mit 300 Beerenbüschen (Johannisbeeren, Jostabeeren, Himbeeren und Stachelbeeren) vertreten. Wir haben viel Platz und diesen Freiraum geben wir unseren Tieren und Pflanzen gerne.

 

GESCHMACK

Wir setzen auf echte Kochkunst und verzichten auf industrielle Fertigung. Unsere Metzger schlachten nach alter Tradition. Bei uns wird alles noch in richtigen Kochtöpfen zubereitet, persönlich abgeschmeckt und per Hand abgefüllt.

Denn: ZEIT – KANN MAN SCHMECKEN.

Blumen sind das Lächeln der Erde.

Ralph Waldo Emerson


Newsletter


Seien Sie immer informiert über Schlachttermine, Hoffeste und Aktionen in Hofladen & Café.

* Pflichtfeld